Sonntag, 10. Dezember 2017

Gerade erschienen: Rotbartsaga Band 2

Am 26. November 1653 setzt der kleine, rote Kater erstmals seine Pfoten auf die Planken eines großen Schiffes und tritt damit seine erste Reise als Schiffskater an. Dabei lernt er nicht nur die Tücken und Gefahren des Bordlebens kennen, sondern trifft auch auf die Klabautermiez und den Fliegenden Holländer der letztendlich das Schicksal des Schiffes besiegelt. Nach dem Schiffbruch vor Sumatra schlägt sich Rotbart mit anderen Mitgliedern der befellten seefahrenden Zunft durch den Dschungel der riesigen Insel und begegnet dabei nicht nur seinen wilden Artgenossen. Weiter im Rotbartsaga-Blog

Dienstag, 28. November 2017

Mit Kater Pixie um die Welt

Jonathans wunderbarer Schiffskatzenkalender für 2018

Viele kennen ihn schon, Jonathan Petry, den Schiffskatzenmaler. Nun hat er mit seinen wundervollen Zeichnungen zu seinem Schiffskater Pixie, der mit James Cook auf Entdeckungsreise gegangen war, einen tollen und exklusiven Kalender herausgebracht.

Auf zwölf Kartonblättern tummeln sich die aufgeweckten Schiffskatzen zwischen den Matrosen an Bord, gehen auf Erkundungstour auf den Inseln der Südsee, meistern Stürme und Gefahren. Der Betrachter kann sich kaum sattsehen, an den zahlreichen Details wie flitzenden Geckos, oder dreisten Mäusen, die sich zwischen Fässern, Tauwerk oder an Land herumreiben. Jedes Bild erzählt eine ganze Geschichte.
Wer einen der Kalender ergattern möchte (10,00 € zzgl. Porto), schreibe einfach eine email mit dem Betreff Kalender an james_cook@gmx.net. Und wer noch mehr zur Arbeit des Künstlers Jonathan Petry erfahren möchte,  schaue mal hier vorbei

Sonntag, 26. November 2017

Katzen

Lyrische Liebeserklärungen

Tessa Korber ist vor allem für ihre Krimis und historischen Romane, darunter auch „Die Katzen von Montmartre“, bekannt.  Mit „Auf leisen Pfoten kommt der Tod“ hat sie zudem eine Katzenkrimi-Anthologie publiziert. Und nun präsentiert sie ihren Lesern mit dem Buch „Katzen, lyrische Liebeserklärungen“ eine Sammlung von mehr als hundert Katzengedichten aus der Weltliteratur.

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Soforthilfe für Tierschutzprojekt in Bulgarien benötigt

Katzenhaus von Animalhelp wurde Opfer der Flammen
100 Katzen obdachlos – Unterkunft, Vorräte, Wassertanks vernichtet -  harter Winter mit minus 20° steht bevor.

In der Nacht vom 24.10./25.10.2017 hat es auf dem Grundstück der Tierschutzorganisation AnimalhelpAsenovgrad Bulgaria gebrannt. Die Unterkunft für die Katzen, das Haus in dem die Vorräte gelagert wurden wurden ein Opfer der Flammen. Die Wassertanks sind geschmolzen, die Bäume verkohlt, das Feuer hat das Areal der Katzen komplett vernichtet. 100 Katzen sind nun obdachlos und voller Panik weggelaufen und es ist immer noch nicht klar, ob sich alle Tiere retten konnten. Auch heute, am 26.10. werden immer noch sehr viele Katzen vermisst.



Bianca vom Animalhelp-Team*: „Es ist so ein Unglück, wir wissen nicht wie es weitergehen wird. Aktuell sind wir alle unter Schock, unsere Tierschützerinnen Kati und Mariya sind vor Ort und mussten die Katastrophe hautnah miterleben. Ich mache mich auch gleich auf den Weg zum Flughafen um mit meinen Freunden Katja und Kai beim Trümmer beseitigen und beim Neuaufbau zu helfen. Wir haben nur eine Woche, dann müssen die Tiere wieder einen Unterschlupf haben und wir zurück an unsere Arbeitsplätze. Der kalte und schneereiche Winter steht bevor und es wird viel schneien und bei Temperaturen von Minus 20 Grad und mehr wird es sehr hart. Bitte bitte helft uns, vielen vielen Dank. Euer verzweifeltes Animalhelp Team“

Association One Home For Pet Bulgaria Animalhelp Asenovgrad e.V.
IBAN: BG73FINV91501215813011 BIC: FINVBGSFXXX
Spenden über die Crowdfunding-Plattform leetchi: https://www.leetchi.com/c/organisationen-von-animalhelp-asenovgrad-bulgaria
Nach der Brandkatastrophe. Die Tierschützer vermissen noch zahlreiche Katzen und eine wird mit Verbrennungen in der Klinik behandelt. Fotos Animalhelp Asenovgrad e.V.
Über Facebook informiert das Team von Animalhelp aktuell über alle Geschehnisse.

*Über die Arbeit von Animalhelp Asenovgrad e.V.

In Bulgarien werden Tag für Tag schutzlose Tiere misshandelt, gequält und umgebracht. Daher nimmt das ausschließlich ehrenamtliche Team aus Bulgarien und Deutschland seit Jahren heimatlose Tiere auf, sorgt für ihre medizinische Versorgung und vermittelt sie in liebevolle Zuhause in Deutschland, Österreich, die Schweiz und den Niederlanden.
Zusätzlich hat die Tierschutzorganisation ein Kastrationsprogramm ins Leben gerufen und ein kleines Tierheim errichtet, das nun zum Teil vom Feuer zerstört worden ist.
Wie Sie helfen können und was das kleine engagierte Team so alles auf die Beine gestellt hat, erfahren Sie auf der Homepage vonAnimalhelp